Antje Bornemann

Antje Bornemeier begeistert mit Spielfreude und Wahrhaftigkeit. Ihre Leidenschaft ist breitgefächert und gilt vor allem dem großen lyrischen Fach, woraus sie bereits viele wichtige Partien auf der Bühne darstellen konnte: 2022 debütierte sie als Alcina in Händels gleichnamiger Oper am Theater Vorpommern, wo ihr bereits im Jahr 2021 die Rolle der Hanna Glawari in Franz Léhars Operette "Die lustige Witwe" anvertraut wurde. 2018 war sie im Daegu Opera House in Südkorea als Contessa in Mozarts "Le Nozze Di Figaro" zu erleben und 2017 sang sie mit der Jungen Oper Schloss Weikersheim die Partie der Mutter in "Hänsel und Gretel" von Engelbert Humperdinck.
Zu ihrem Repertoire gehört auch die Rolle der Agathe aus Webers "Der Freischütz", die sie in Auszügen in einer Produktion des Kollektiv Klangdreist verkörperte. 2017-2019 tourte sie außerdem als Josepha Vogelhuber in der Operette "Im Weißen Rössel" von Ralph Benatzky durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Noch als Studentin übernahm Antje Bornemeier am Berliner UNI.T -Theater die Elle in der musikalisch wie darstellerisch extrem herausfordernden Mono-Oper "La voix humaine" von Francis Poulenc.

2019 bis 2021 arbeitete Antje als Chorsolistin an der Komischen Oper Berlin und wurde dort u.a. als 2. Knabe in Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts Zauberflöte besetzt, übernahm für den Schumann-Abend "Mondnacht" unter der Leitung von David Cavelius ein Solo und trat im Rahmen der Gesprächskonzerteihe Salon mit Liedern von Hanns Eisler auf.

Auch an der Berliner Staatsoper war Antje Bornemeier zu Gast: 2018 sang sie dort unter Christopher Moulds das Sandmännchen in Achim Freyers Inszenierung von "Hänsel und Gretel".

Ihre Ausbildung erhielt die Sopranistin an der Universität der Künste in Berlin, wo sie von Carola Höhn, Elisabeth Werres, Eric Schneider, Frank Hilbrich und Errico Fresis stimmlich, musikalisch und szenisch umfassend betreut wurde.

Antje Bornemeier ist Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes Berlin und widmet sich neben dem klassischen Repertoire zusätzlich leidenschaftlich gern dem Lied- sowie auch dem Pop- und Chanson-Gesang.