Irina Bozhedomova ist tot.

von Volker P

Irina Bozhedomova ist am 9. März 2018 verstorben

Am 9. März 2018 verstarb die russische Sopranistin Irina Bozhedomova in Pushkino, nahe Moskau. 2010 hatte ich das Glück, Irina anlässlich eines Gesangswettbewerbs in Rumänien kennen zu lernen. Ein Zufall führte uns bereits im Flugzeug zu einander, als wir noch nicht einmal wussten, dass wir in den folgenden Tagen gemeinsam arbeiten sollten. Es war so etwas wie Freundschaft und Zuneigung auf den ersten Blick. In den folgenden Jahren kreuzten sich unsere Wege immer wieder, zuletzt 2016, als sie mich zu einer Meisterklasse nach Moskau einlud. 

Nun ist nicht nur eine großartige und beeindruckende Sopranistin und Gesangslehrerin gegangen, sondern auch eine wunderbare Freundin.

Irina, du fehlst mir. Von ganzem Herzen, Volker

p.s. diesen kleinen Scherz hatte ich auch noch erlebt.

Zur Neuigkeitenübersicht